JAN ‚N‘ JUNE

JAN ‚N‘ JUNE

Das relativ neue und junge Label JAN ‚N‘ JUNE ist in Hamburg ansässig und wird von zwei jungen Frauen geführt, die sich Anna und Jula nennen. Ihrem eigenen Bedürfnis nach nachhaltiger Mode nachgehend, die nicht langweilig ‚grün‘ – sondern im modernen schwarzen Anstrich daher kommt – und bezahlbar ist, entschieden sie 2013, einfach selbst schlichte trendige Streetwear aus biologisch zertifzierten Stoffen zu entwerfen. Nach ihrem gemeinsamen Mode- und Designmanagement-Studium an der AMD in Hamburg gründeten sie ihr eigenes Unternehmen, das sich außerdem um mehr Transparenz bemüht. So findet man Angaben zum Produktionsstandort in Polen und zu Lieferanten, die Textilien unter anderem aus der Türkei beziehen.

jan n june outfit2

UTAs EINDRUCK

Unter all den anderen ökologischen Marken, denen wir auf der Berliner Ethical Fashion Show und dem Green Showroom im Juli 2015 begegneten, sticht JAN ‚N JUNE tatsächlich heraus – besonders was ihren Minimalismus und die Preise angeht. Obwohl es unmöglich ist, damit als Bekleidungs-Start-Up überhaupt einen Umsatz zu generieren, glauben Anna und Jula daran, in Zukunft über bessere Deals mit Lieferanten zu verhandeln und auch ihre eigene Marge im Zuge steigernder Verkaufszahlen anheben zu können.

In meinen Augen könnten sie Wegbereiter für den neuen puristischen Lebensstil einer nachwachsenden Generation von LOHAS (Personen, die ‚Lifestyles of Health and Sustainability‘ plegen) sein, der sich durch das Tragen von Basics und damit auch durch einen reduzierten Konsum auszeichnet. Wir werden ihnen also gespannt folgen.

jan n june set

jan n june grey top

BILDQUELLE UND PRESSETEXT: Jan’n’June / jannjune.com

FOTOS: Johanna Güttner