EMBROIDERY LATEX #1

EMBROIDERY LATEX #1

Die jüngste Arbeit, die aus der Kollaboration zwischen Modedesignerin Sabrina Bosshard und Malerin Stefanie Kägi hervorgeht, nimmt sich des künstlerischen Ausdrucks einer uralten textilen Handarbeitstechnik an: der Stickerei. In dem experimentellen Projekt mit dem Titel ‚Embroidery Latex‘ dient sie allerdings nicht nur punktuell zur flächenhaften Zierde und wertsteigernden Verschönerung eines Kleidungsstücks, sondern überträgt sich grossflächig tragbar, fast malerisch auf ein dreidimensionales Objektgebilde. Die hierbei entstandene reliefartige Oberfläche aus verschiedenen Wollgarnqualitäten und -farben wurde auf ein ungewöhnliches Material gestickt – Latex. Der Kontrast von diesem glatten, synthetischen, transparenten Material gegenüber grober, tierischer Wolle soll laut der beiden Schweizerinnen, die sich während ihres Studiums in Berlin kennen lernten, „die stets als häuslich und immer noch weiblich konnotierte Handarbeit“ mit der Welt des Fetischs konfrontieren.

embroidery latex_sabrina bosshard_stefanie kaegiUTAs EINDRUCK

Der moderne Ansatz, der der überlieferten Praxis des Stickens, insbesondere in der Art des ’needle painting’s, nicht nur neue Aufmerksamkeit verleiht, sondern sie ebenso herausfordert und regelrecht befreit, ermöglicht einen neuen Blick auf Möglichkeiten des Kreativen, des ästhetischen Spielraums. Für mich zeigt sich dabei einerseits die ambivalente Schönheit unserer Kultur und andererseits das Abbild einer dahin fliessenden Landschaft, die zwischen Traum und Realität anmutig in einem Konstrukt aus Plastik versinkt. Im entfernteren Sinne assoziiere ich sogar Inseln aus Plastikmüll, die auf den Ozeanen dahin schwimmen, in ihren schillernden Farben; wie sich Organismen und Objekte auf bizarr-faszinierende, denn gefährliche Weise vereinigen – Stichwort Mikroplastik.

aethic_embroidery latex 1

Dass für diese ziemlich schicke und sehr hochwertige, drapierte Jacke nun Latex als Basis verwendet wurde, also ein weder ökologisch hergestelltes noch abbaubares Material, sei der Kunst absolut frei gestellt. Embroidery Latex ist fortlaufend angelegt und wird uns in Form einer Serie von Objekten sicher noch überraschen und begeistern.

/

BILDQUELLE UND PRESSETEXT: Stefanie Kägi / www.stefaniekaegi.com bzw. Sabrina Bosshard / sabrinabosshard.com

FOTOS: Sabrina Bosshard