PRODUCTMATE

PRODUCTMATE

Was genau ist PRODUCTMATE und welches Konzept verfolgt ihr?

„Make Awesome Things Enjoyable” – mit PRODUCTMATE machen wir das Beste lokaler Unternehmen im Web erlebbar. Wir bieten den außergewöhnlichen Geschäften, Manufakturen und Designern, die ihre Stadt einzigartig machen, eine Bühne und bilden zusammen eine Gemeinschaft, die für Qualität und Individualität steht.

Das Konzept dahinter ist so simpel wie effektiv. PRODUCTMATE entdeckt besondere Dinge abseits des Mainstreams in den Einkaufsstraßen und macht sie online sichtbar. Über Themenwelten, Stories und virtuelle Schaufenster werden der Zielgruppe besondere Inhalte ansprechend und menschlich präsentiert. Der User lernt die Macher hinter dem Portfolio über Kurzportraits kennen und kann sich über das Produkt hinaus ein Bild des jeweiligen Stores machen. Die Nutzung von PRODUCTMATE fühlt sich an, wie ein Stadtbummel – kurzweilig und lebendig. So wird online Bedarf geweckt und zum Offline-Kauf animiert.

Darüber hinaus können User nun auch Produkte über die jeweiligen Online-Shops unserer Partner-Unternehmen erwerben. Für unsere Partner-Unternehmen bedeutet die Teilnahme auf PRODUCTMATE außerdem ein Gewinn an Reichweite und Bekanntheit innerhalb einer designaffinen und qualitätsbewussten Zielgruppe. Win-win.

Visual_2 (3)

Wie entstand die Idee zu PRODUCTMATE?

Der Kernpunkt von PRODUCTMATE ist ja gewissermaßen die klassische Mund-zu-Mund- Propaganda, sprich das Empfehlen von coolen, innovativen Produkten abseits des Mainstreams durch vertrauensvolle Menschen aus dem Umfeld. Das Wort “MATE”, was diesen hilfreichen und vertrauenswürdigen Menschen aus dem eigenen Umfeld am Besten beschreibt, passte hier also einfach perfekt.

Wir haben gemerkt, dass nach und nach immer mehr individuelle inhabergeführte Geschäfte von der Bildfläche verschwinden. Ein Umstand, den wir nicht tatenlos hinnehmen wollten. Wir glauben daran, dass die lokale Vielfalt den Reiz einer lebendigen Stadt ausmacht. Sie zu erhalten, haben wir uns mit der Gründung von PRODUCTMATE auf die Fahnen geschrieben.

Wer seid ihr und wie groß ist euer Team? Was sind eure Hintergründe? 

PRODUCTMATE besteht aus drei Gründern, einigen festen Mitarbeitern und mehreren Werkstudenten / Praktikanten (ca. 15-20 Leute). Wir Gründer – Matthias, Moritz und ich (Bene) – kennen uns schon seit der Kindheit. Unser Team setzt sich aus Freunden, Weggefährten, alten Schul- und Studienkameraden, Freunden von Freunden und Menschen, die etwas anpacken und bewegen wollen zusammen, wobei das Alter bei uns keine Rolle spielt. Der MATE, seine Skills und seine Leidenschaft, stehen im Vordergrund.

Die Hintergründe bzw. der entscheidende Gründungsimpuls hat sich aus mehreren Faktoren ergeben. Zum einen war die mediale Präsenz von Online-Shops sehr stark und die Sichtbarkeit vielfältiger lokaler Unternehmen im Web eher schwach und im Grunde nur über unterschiedliche Websites und Blogs zu erreichen. Dazu immer mit einem gewissen Rechercheaufwand. Dazu kam das Verschwinden von lokalen Geschäften und das Aufploppen von Ketten und großen Einkaufszentren. Ein Zustand, den wir nicht tatenlos hinnehmen wollten, denn wir glauben, dass jeder die Möglichkeit haben sollte die Vielfalt lokaler Produkte in seiner Nähe zu entdecken. Qualität und Individualität stehen dabei für uns an erster Stelle.

Gründerfoto_2

Wann habt ihr mit PRODUCTMATE angefangen? Vergrößert ihr das Team? 

Die PRODUCTMATE GmbH haben wir drei im März 2013 in Hamburg gegründet. Anfang 2014 sind wir dann mit einer ersten Testversion online gegangen, um uns einen ‘Proof of Concept’ für das Produkt einzuholen. Im Jahr 2015 haben wir dann die offizielle Website gelaunched. Anschließend wurden wir mit Zuschüssen von der IFB Bank und dem EFRE-Fonds gefördert. Anfang 2017 haben wir dann unseren Relaunch durchgezogen, maßgeblich im Design und der Software. Yes, wir vergrößern uns und sind aktuell und eigentlich immer auf der Suche nach neuen MATEs.

Wer ist eure Zielgruppe und wie erreicht ihr diese?

Der Fokus liegt wieder vermehrt auf lokalen Produkten, da die Leute bewusster einkaufen gehen und ihre Region stärken wollen. Das Bewusstsein für nachhaltige, qualitative Dinge wächst immer stärker, dies sieht man z. B. im Food- und Getränke-Bereich sehr stark. Im Grunde sind alle Menschen, die diese Produkte zu schätzen wissen, unsere Zielgruppe. Durch die Digitalisierung der lokalen Geschäftsmodelle verhelfen wir ihnen zu höherem Komfort und schaffen für die Unternehmen größere Reichweite. Online und offline Welten wachsen durch PRODUCTMATE immer mehr zusammen.

Unsere Zielgruppen erreichen wir größtenteils durch Online-Marketing. Also z.B. mit Facebook- oder Google AdWords-Kampagnen. Wir produzieren relevanten Content für Suchmaschinen, betreiben Öffentlichkeitsarbeit und platzieren unsere Partner-Unternehmen fortlaufend in den Medien. Zudem arbeiten wir mit Influencern in allen für uns relevanten deutschen Städten zusammen. Wir networken viel, sind auf Events unterwegs oder machen eigene Guerilla-Aktionen. Merchandising ist auch immer ein Thema bei uns. Gerade sind wir stärker mit unserer ‚local‘- collection oder visual statements unterwegs. Aber wir verfolgen auch Konzepte in Pop up Locations wie z.B. mit unserer PRODUCTMATE X-MAS Gallery im November / Dezember 2016; dort haben wir über 6 Wochen Produkte von 30 ausgewählten Partner-Unternehmen verkauft…

Wo steht PRODUCTMATE in drei Jahren?

Wir haben unser Angebot kontinuierlich, um einzigartige Produkte, Services und Orte aus Europa, die wir auf PRODUCTMATE bündeln, erweitert. Wir überzeugen mit hochwertigen Bildwelten, einem reizvollen Angebot und einer auf Interaktion ausgerichteten Plattorm. PRODUCTMATE ist die Anlaufstelle für kurzweilige Shopping-Inspiraton mit dem Fokus auf europäische Ballungsgebiete. PRODUCTMATE ist ein smarter Kamerad, der Menschen auf Basis ihres Interaktionsverhaltens sowie ihrer Interessen Inhalte empfiehlt und sie auf dem Laufenden hält.

Viel Erfolg weiterhin, Danke für das Interview und euch Lesern viel Spaß beim Stöbern auf PRODUCTMATE.de!

PRODUCTMATE_iMac_workspace_fashion