(Ethical) Fashion Week Berlin – Programmtipps

ethical green fashion week show berlin

Es ist wie jedes (Halb-)Jahr zu dieser Zeit mal wieder soweit – Berlin präsentiert sich modisch und wird damit eine Menge (Fach-)Publikum verlocken zu Messe-Einkäufen, Modenschau-Glanz und -Glamour, anregenden Gesprächsrunden begleitet vom Klang klirrender Sektgläser und vom Konterfei exzessiv-extravagenter Street-Styles. Für uns wird die heute beginnende Ethical Fashion Show und der Green Showroom von größtem…

Continue reading →

Unsere zweite Haut: Mode und Individualität

ard_mode-und-individualitaet

Das Thema ‚Mode und Individualiät‘ im ARD-Programm – über persönlichen Style, das Spiel mit den Identitäten, alte und neue Sehnsüchte nach Einzigartigkeit oder Normalität – genauso wie die Angst davor; über gesellschaftliches Drängen, Blogging, Möglichkeiten der Kleiderleihe und des Selbermachens, 60er, 70er, Punk (und wie die Revolution ihre Kinder fraß), über Upcycling, das Trickle-Down/ Trickle-Up-Prinzip…

Continue reading →

Slow Textiles – Textile Wurzeln

natural dye, felt, handstitch

Kurz vor den Feiertagen möchte ich euch ein kurzes inspirierendes Video vorstellen, das gut in diese hoffentlich ruhige Zeit passt. Wenn ihr euch vom Konsumzwang genervt fühlt, das könnte eine kleine Atempause sein! „Provenance“, so der Titel, begleitet die Künstlerin Claire Wellesley-Smith, deren Werk „Slow Stitch“ auch schon in unserer Bibliothek zu finden ist. Ihre…

Continue reading →

MAL NICHT MODE – filosophischer Freitag

„Es gibt Menschen, die sehr selbstsicher sind, doch sie sind wahrscheinlich nicht sehr kreativ. Wer Künstler ist, der wagt es, Neuland zu betreten. Die Möglichkeit des Scheiterns ist immer da. Deshalb glaube ich, dass viele der besten Künstler unsicher sind, weil sie nicht wissen, ob sie auch morgen noch den höchsten Anforderungen gerecht werden können….

Continue reading →

ReThink Festival Berlin 2016

ReThink Festival (1)

Summer in Berlin combined with collective fashion and food activism, sharing & caring, is the best outdoor activity we could imagine. The ReThinker and head of the ReFashionReFood team, Runa Juhanisdotter, gives impressive insights into this July’s festival happenings – which allure us to hope to make it there next year. / TEXT BY RUNA…

Continue reading →

WOLLWALK – WIE?

frontpicwalk

Wie wird eigentlich nachhaltiger Wollwalk hergestellt? Schritt 1 : Man nehme GOTS zertifizierte Biowolle aus Uruguay, von Farmern, die sich zu einer Kooperative zusammen geschlossen haben. Schritt 2: Man stricke sie an traditionellen Rundstrickmaschinen. Schritt 3: Man walke den gestrickten Schlauch, bei bestimmter Temperatur, eine gewisse Weile, mit frischen Bergquellwasser und nur mit Bergquellwasser. Schritt 4:…

Continue reading →

„We Must Become Idealists or Die“

Gustav Metzger_Idealismus

Gustav Metzger, geboren 1926 in Deutschland als Kind orthodoxer Juden, als Teenager den Nazis entkommen, Aktionskünstler und politischer Aktivist, Begründer der selbstzerstörerischen Kunst und anderer Strömungen – wie ich in der Verbindung von Musik und weiteren kreativen Gattungen schon auf SLASH-ZINE erwähnte (zum Beispiel in Hinblick darauf, warum Bands wie The Who so ambitioniert ihre…

Continue reading →

China – von Billigproduktion zu mehr Konsum?

3sat makro_china umbruch

Im abendlichen 3sat Programm MAKRO wurde gerade China’s wirtschaftlicher Umbruch beleuchtet – die größte Volkswirtschaft „schwächelt“ demnach was die Illusion des unbegrenzten Wirtschaftswachstums angeht und verweilt nicht länger an der Spitze des weltweiten Exports von billigsten Billigprodukten – wozu auch Fast-Fashion Modeartikel gehören. Fabriken ziehen nach Afrika und in andere ärmere Länder, wo der geringe Lohn die…

Continue reading →

2. Team-Up Treffen von aethic.de

team-up2-aethic

Unser zweites Team-up Treffen von aethic.de fand gestern am 6.1. im Two-Planets an der Boddinstraße statt. Schon während der kurzen Vorstellungsrunde von den sechs Teilnehmern entfachte eine Grundlagendiskussion zum Thema „Was ist eigentlich Nachhaltigkeit?“ und der Komplexität unserer Welt. Sabrina Weigt erklärte, warum es für sie als selbständige Designerin mit einem Knitwear-Label, nahezu unmöglich ist übersaisonal…

Continue reading →