BILDSINN von Alisa Hager

alisa-hager-mode-berlin-aethic-2016

Bei der Modenshow der Kunsthochschule Berlin Weißensee 2016 im Motorwerk sind mir einige Kollektionen sehr positiv aufgefallen. Darunter die Masterkollektion „Bildsinn“ von Alisa Hager, die eine sinnliche Sensibilität transportierte. Jetzt habe ich mich mit dem Konzept der Kollektion tiefer auseinander gesetzt, da dies auf dem Laufsteg leider kaum vermittelt werden kann: Beeindruckt hat mich beim…

Continue reading →

People – was kann Design

people berlin, black model, silver jacket

People – schon eine ganze Weile möchte ich unbedingt über dieses Projekt schreiben, das seinesgleichen sucht. People ist eine social design-Initative des Vereins Karuna, der in der Jugendhilfe aktiv ist. Das Ziel ist, durch das Medium Mode junge Menschen in schwierigen Situationen zu ermächtigen, im Leben besser Fuß zu fassen. People stellt die Frage nach…

Continue reading →

MESTIC – Vom Stall in den Schrank

Jalila Essaidi 5 - Photo by Mike Roelofs_cropped

Neuigkeiten in Sachen nachhaltige Textilien: ein weiteres Mal kommt eine textile Neuerung aus den Niederlanden. Jalila Essaïdi, Designerin und „Bio-Künstlerin“ mit einem Hintergrund in Biotechnologien hat Mestic® entwickelt, eine Faser, die nach dem gleichen Prinzip wie Viskose hergestellt wird – eine regenerative Zellulosefaser. Im Unterschied zu anderen Fasern dieser Art, deren Zellulose zum Beispiel aus…

Continue reading →

EMBROIDERY LATEX #1

sabrina bosshard_embroidery latex_stefanie kaegi

Die jüngste Arbeit, die aus der Kollaboration zwischen Modedesignerin Sabrina Bosshard und Malerin Stefanie Kägi hervorgeht, nimmt sich des künstlerischen Ausdrucks einer uralten textilen Handarbeitstechnik an: der Stickerei. In dem experimentellen Projekt mit dem Titel ‚Embroidery Latex‘ dient sie allerdings nicht nur punktuell zur flächenhaften Zierde und wertsteigernden Verschönerung eines Kleidungsstücks, sondern überträgt sich grossflächig…

Continue reading →

Precious Waste

preciouswaste04_cropped

Bereits einmal schrieben wir hier über ein studentisches Projekt, das nach einem Weg suchte, Plastiktütenmüll in neue Textilien zu verwandeln. Auch die niederländische Designerin Michelle Baggerman hat sich in ihrer Abschlussarbeit dieser Problematik angenommen, und ihren Ansatz inzwischen noch weiterentwickelt. Sie hat einen Prozess entwickelt, mit dem in manueller Arbeit ein überraschend feiner und belastbarer…

Continue reading →

IVE – Sustainable leather bags as bagpacks

aethic_isabelle regier_IVE

Isabelle Regier is one of the M.A. graduates from Esmod Berlin’s ‚Sustainability in Fashion‘ programme, who had the chance to present their projects at the Ethical Fashion Show in January 2016 – where her work attracted my attention immediately. She basically challenges the deficiency of the leather industry, that fails to introduce a sustainable as well as…

Continue reading →

Kleiderkultur, nachhaltig: Tom of Hollands „Visible Mending Programme“

_aethic_wolfgypsymayallyourdreamsbeindigobanner-e1446885074963 Kopie

Nachhaltiges Modedesign ist ein wichtiges Thema – und doch nur eine Seite der Medaille. Dazu gehört auch das, was ich eine „nachhaltige Kleidungskultur“ nennen möchte, und was uns alle als Träger von Kleidungsstücken betrifft. Schlagwörter, die mir dabei einfallen, wären zum Beispiel „slow living“ oder nachhaltiger Konsum. Diese „Kleiderkultur“ umfasst alles, was mit dem Kleidungsstück…

Continue reading →

TRASH MESH – Upcycling von Plastiktüten

Diana Martina Dorfmüller-trash mesh plastic bags new yorker-cover

Aus Trash wird Mesh – Trash Mesh – so der Titel eines Studienprojekts, das Diana Martina Dorfmüller 2010 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee realisierte. Durch Handarbeitstechniken wie Stricken und Häkeln erfahren überflüssige Plastiktüten, zu schmalen Streifen geschnitten, in einem neuen Leben eine Aufwertung zu Handtaschen, die praktischer sind und Möglichkeiten für einen ästhetischeren Nutzen aufzeigen. UTAs EINDRUCK Hervorzuheben ist das Engagement,…

Continue reading →