Infoplattformen

Hier stellen wir Wissenswertes auf anderen Informationsplattformen vor, die wir als besonders relevant einstufen und aus denen wir unser Wissen speisen. So können umfangreiche, tiefgründige und sorgfältig recherchierte Details rund um die Themen Mode und Nachhaltigkeit weiter erforscht werden.

ALLGEMEINE THEMATISCHE VIELFALT

Ältester Blog zu lokalen Events und Hintergrundinformationen über ‚Grüne Mode‘ sowie ‚Grüne (Shopping) Listen‘ von Greenpeace-Aktivistin Kirsten Brodde und Team – leider nicht mehr top-aktuell, aber immer noch online: http://www.gruenemode.de/ bzw. http://kirstenbrodde.de/?page_id=428 (D)

Ethical Fashion Forum – Globale Plattform für nachhaltige Mode mit Fokus auf Netzwerk-Events und Datenbank, besonders für Professionelle der Mode- und Textilindustrie: http://www.ethicalfashionforum.com (ENG)

Ecouterre – Englischsprachige Website für Neuigkeiten und Leitfaden zu nachhaltigen Modetrends: http://www.ecouterre.com (ENG)

Inhalte der Slow Fashion Bewegung: http://slowfashionforward.org bzw. http://www.slowfashioned.com (ENG)

FOKUS AUF ÖKOLOGIE

‚Detox‘ Kampagne von Greenpeace International für giftfreie Mode + mehr Infos: http://www.greenpeace.org/international/en/campaigns/detox/fashion/detox-catwalk/?ea.tracking.id=gpi_bos (ENG)

‚Textillabel unter der Detox-Lupe – Einkaufsratgeber für giftfreie Kleidung‘ + und detaillierte Infos von Greenpeace: https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/information_material_guidebooks/greenpeace-ratgeber-textil-label-2014-e00972-es_0.pdf (D)

‚T-Shirts, Jeans und Blusen: So viel Wasser steckt in unserer Kleidung‘ Publikation des Statistischen Bundesamtes, 2013: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/STATmagazin/Umwelt/2013_06/PDF2013_06.pdf?__blob=publicationFile (D)

Non-profit Initiative China Water Risk stellt fundamentale Risiken der extremen Wasserverschmutzung und -verschwendung in China dar: http://chinawaterrisk.org (ENG)

FOKUS AUF NACHHALTIGEN KONSUM

Modekonsum anders denken – Qualität statt Quantität – mit dem Heft ‚Es reicht‘ von Greenpeace: https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/es_reicht_leporello_mode_konsum_e01081_150528.pdf (D)

Detaillierte Untersuchungsergebnisse zur Bewertung der neun am weitesten verbreiteten und unabhängigen Textilsiegel durch BSD Consulting und GET CHANGED! The Fair Fashion Network, im Auftrag der Arbeiterkammer Oberösterreich: http://www.getchanged.net/de/magazin/hintergrund/glaubwuerdig-und-effektiv-konsumentenschutz-organisation-empfiehlt-vier-labels-fuer-faire-mode-4073.html?page= bzw. http://www.getchanged.net/webautor-data/47/Standardbewertung-130925-Details.pdf (D)

Informationsangebote der Verbraucher Initiative e.V. rund um nachhaltiges Einkaufen: http://www.nachhaltig-einkaufen.de/ bzw. http://www.oeko-fair.de/ (D)

Smart & Ethical Shopping Infografik des Vereins der Erklärung von Bern (EvB): http://issuu.com/erklaerungvbern/docs/ccc_print_guide_de_infografik-a4/1 (D)

FOKUS AUF PRODUKTIONSBEDINGUNGEN

— für Unternehmen:

The Ten Design Strategies – Strategien für Designer, die den ökolgogischen Fußabdruck verringern, erstellt  von TED (Textiles Environment Design) + mehr Infos: http://www.tedresearch.net/teds-ten/ (ENG)

Brand Tools and Benchmark Consultancy Packages entwickelt von MADE-BY + weiterführende Infos: http://www.made-by.org/consultancy/tools/ (ENG, D)

Schweizer ‚Kompass Nachhaltigkeit‘ zur Unterstützung beim Aufbau eines nachhaltigen Beschaffungsmanagement bzw. bei der Integration von Nachhaltigkeitsprinzipien für kleine und mittlere Unternehmen oder die öffentliche Beschaffung: http://www.kompass-nachhaltigkeit.ch (D, ENG, FR)

— für Konsumenten und Interessierte:

Kampagne ‚Saubere Kleidung‘ verschiedener Trägerorganisationen + Informationsangebot für faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie: http://www.saubere-kleidung.de/ (D)

Kampagne und sehr anschauliches Bildungsangebot der Christlichen Initiative Romero (CIR) mit Schwerpunkt Arbeits- und Menschenrechte in Mittelamerika + speziell in der Modeproduktion: http://www.ci-romero.de/ (D)

‚Wear Fair – Wegweiser durch den Label-Dschungel‘ bei Textilien der CIRhttp://www.ci-romero.de/fileadmin/media/informieren-themen/gruene_mode/labelguide_cir.pdf  (D)

Materialien zu Siegeln und Abläufen in der Textilproduktion des Femnet e.V.: Faltblatt ‚Augen auf beim Kleiderkauf‘: http://www.femnet-ev.de/images/downloads/publikationen/Flyer-Siegel.pdf + sehr informative Broschüre ‚Fair Fair Fair‘ für Bonn: http://www.femnet-ev.de/images/downloads/publikationen/Broschuere-Fair-Fair-Fair-Bonn-2014.pdf (D)

Menschenrechte und verantwortliches Wirtschaften im internationalen Handel + Mode-Firmencheck des Vereins der Erklärung von Bern (EvB): https://www.evb.ch/ bzw. https://www.evb.ch/shop/product/firmencheck_2014_fair_fashion/ (D)

NRO/MSI Fair Wear Foundation (FWF) sellt Informationsmaterial und Shoppinglisten kooperierender Marken bereit, um die Arbeitsbedingungen für Textilarbeiter zu verbessern: http://www.fairwear.org/ and http://www.fairwear.org/36/brands/ (ENG)

FASHION TRADE SHOWS & AWARDS

„The EcoChic Design Award is the world’s largest sustainable fashion design competition challenging emerging fashion designers to create mainstream clothing with minimal textile waste.“ + bietet eine Menge Material zu nachhaltigen Design-Strategien an: http://www.ecochicdesignaward.com (ENG)

Ethical Fashion Show Berlin & Green Showroom – Berliner Modemessen für nachhaltige Mode: www.greenshowroom.com/ (High-Fashion) and www.ethicalfashionshowberlin.com (Street- und Casualwear) (D, ENG)

WEITERFÜHRENDE FRAGEN & ARTIKEL

> Was wissen wir wirklich?

> Wisst ihr mehr? Dann schreibt uns eine Email an info@aethic.de mit euren zu ergänzenden Empfehlungen!