Happy International Women’s Day!

aethic_zitat_womensday_weltfrauentag

Zitate zum Weltfrauentag. Mögen alle Menschen, ungeachtet ihres biologischen Geschlechts, sie selbst sein dürfen und ihre Fähigkeiten ohne die Zwänge der Unterdrückung in die Schönheit des Lebens einbringen. Wir alle können etwas dazu beitragen und mit unseren alltäglichen Entscheidungen die starken Frauen der Textilindustrie und der nachhaltigen Modeszene unterstützen. Empowerment rules.

Continue reading →

Hanna Björklund Olsson – The Forcing of Nature

Hanna björklund olsson_forcing of nature_1

Ein frühes Studienprojekt einer ambitionierten jungen schwedischen Designerin, die 2014 mit 22 Jahren bereits schon ihrer Vision folgte, hat mein Interesse geweckt. Am Beckmans College of Design schuf Hanna Björklund Olsson eine vestimentäre Übersetzung, ein Sinnbild für die menschliche Tendenz, sich über das Natürliche zu stellen – von der Ausbeutung der Natur bis zu Versuchen,…

Continue reading →

Wie kleiden wir uns in der Zukunft?

Illustration01

„Wie könnte Mode in Verbindung mit dem technologischen Fortschritt in der Zukunft einmal aussehen?“ – Eine Anekdote. Vor nunmehr drei Jahren war ich bei der Fashiontech in Berlin – eine Veranstaltung rund um die Frage, wie die Zukunft aussehen wird und wie man Mode und Technik verbinden kann. Die Veranstaltung nahm einen sehr charmanten Auftakt mit einem Redner, der…

Continue reading →

FAHION BODY CULT / MODE KÖRPER KULT

fashion body cult_mode koerper kult_buch

Da UTA jüngst in ihren Artikeln über Camouflage-Mode und die Definition ’nachhaltiger Mode‘ aus dem Buch ‚Fashion Body Cult‘ zitierte, nehmen wir es auch ganz offiziell in unsere Bibliothek auf. Mode äußert sich in vielen Facetten, wie diese Publikation von Professoren und Studenten der Hochschule der Künste Bremen aufzeigt. Sie hält spannende neuzeitige Beiträge von…

Continue reading →

#RealMatterz

Bildschirmfoto 2017-02-17 um 17.15.16

THE CONCEPT #RealMatterz is a profiling portrait series, which started during the Berlin Fashion Week in January 2017. The intention is to shine a bright light on those, who are driving sustainability forward and generate curiosity for the topic itself. By profiling and interviewing the portrayed the photographer, Cherie Birkner, is making the thought of…

Continue reading →

EcoSessions: Mode X Handwerkskunst

viertelvormag_ecosessions_berlin-1

Am Montag tummelten sich gleich UTA, REA und ELF auf einer Diskussionsrunde im schönen Kreuzberger Folkdays-Laden. Die Eco Sessions, präsentiert von Kate Black, Marte Hentschel von Sourcebook und Max Gilgenmann, Technischer Direktor der Messen Ethical Fashion Show und Green Showroom luden ein unter dem Titel „Mode X Handwerkskunst“, und versammelten auf dem Panel Inez Bjørg…

Continue reading →

B2B Kontaktbörse mit Produktionsbesuchen in Stettin

Liebe Berliner Modedesigner, Modeunternehmen und Zwischenmeistereien, wir möchten Dich herzlich zur Veranstaltung B2B Kontaktbörse mit Produktionsbesuchen in Stettin im Rahmen des Projektes BerlinPoland einladen. Nachfolgend findest Du alle wichtigen Informationen und den Link zur Anmeldung. Wir freuen uns über Dein Interesse und auf mögliche spannende Kooperationen. Das Ziel der Veranstaltung ist es, ein Produktionsnetzwerk zwischen…

Continue reading →

KARIN FRAIDENRAIJ

aethic_KarinFraidenraij-AW16

  Die gebürtige Argentinierin Karin Fraidenraij hat nach ihrer Modelkarriere zur Modedesignerin umgeschult und betreibt seit 2009 ihr gleichnamiges Label in München, das sich dem Slow Fashion Prinzip verschrieben hat und wunderbar moderne Strickteile aus ‚Kamelidenwolle‘, von Lama, Cashlama und Alpaka, in Südamerika produziert – unter fairen Arbeitsbedingungen und teilweise noch von Hand. Der per…

Continue reading →

Fragwürdige Trends II – Reinszenierungen der Camouflage-Mode

camouflage_mode_fashion

Es ist ein wiederkehrender Trend: das Camouflage-Muster, ursprünglich bekannt aus der veralteten Mimikry-militärischen Uniform, schafft es regelmäßig auch auf die Leiber von Großstädtern – jedoch im Gegensatz dazu deutlich auffälliger aufgrund mangelnder urbaner Naturkulissen. Ein typisches Mittel der Mode: Aneignung, Kontextenthebung, Zweckentfremdung etablierter vestimentärer Erscheinungen. So auch in diesem Fall, der jüngst erneut zum Kassenschlager…

Continue reading →