Qualität – eine neue Definition von Nachhaltigkeit

qualitaet_quality_ethical fashion

EIN TEXT VON FRIEDERIKE VON WEDEL-PARLOW WIE ERSCHIENEN IM FAIR FASHION GUIDE / Qualität als Begriff wird grundsätzlich positiv verstanden. Er bedeutet heute so viel mehr als die Machart oder Performance eines Produkts: ökologische und soziale Qualität ist gleichbedeutend mit der Herstellungsqualität und Haltbarkeit eines Produkts. Der Begriff „Nachhaltigkeit“ kann sich damit langsam verabschieden. /…

Continue reading →

Featherbuns von ANNAMARIAANGELIKA

16143904_10208410993211912_416186224_n

Mit den upgecycelten Featherbuns launcht das Slow Fashion Label ANNAMARIAANGELIKA aus Berlin eine weitere Kickstarter Kampagne. Inspiriert wurde die Haar-Accessoires Kollektion vom bunten Leben und der farbenprächtigen Vogelwelt rund um den Amazonas in Peru. Mit einer neuen Accessoires Linie geht das noch junge und nachhaltige Berliner Modelabel den nächsten Schritt. Die dazugehörige Kickstarter Kampagne ist…

Continue reading →

Konzept. Handwerk. Globalisierung. – Artists in Fashion

Mode und Kunst - KHB - Modetheorie - aethic - globalisierung - Handwerk

Gestern Abend hat es uns, UTA und REA, in die Kunsthochschule Berlin Weißensee, unsere Alma Mater, verschlagen. Prof. Dr. Petra Leutner hielt einen Vortrag zum Thema „Artists in Fashion – Konzept. Handwerk. Globalisierung.“, den ich sehr gelungen, relevant und interessant fand. Ich hoffe, dass ich in einer kurzen Zusammenfassung dem Anspruch und der Komplexität gerecht werde. Eine…

Continue reading →

Wie können wir nachhaltige Mode sichtbarer machen?

HTW-sustainable-fashion-Köhrer-aethic-möon-CleanClothes

Gestern am 12. Januar 2017 gab es am HTW Campus eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wie können wir nachhaltige Mode sichtbarer machen?“. Auf dem Podest: Helen Gimber, Clean Clothes Campaign Kim Pöhland-Block, Freelance Modedesignerin, ehemals für H&M Ellen Köhrer, Bloggerin und Co-Herausgeberin des Buchs „Fashion Made Fair“ Sonja Lotz, Möon Store – Sustainable Clothing Ist nachhaltige…

Continue reading →

FADE OUT

fade-out-bild

FADE OUT Label is a unisex line of exclusive clothing and accessories made from deconstructed vintage using handicraft methods, where the patina of used material recombined in a fresh and different way creates new unrepeatable alchemies. FADE OUT Label embodies a dump-to-hanger ethos and celebrates responsible recycling of materials and innovative designs. We do not…

Continue reading →

Nachhaltige Mode in Dresden – auf Expansionskurs

aethic_bio-mode-in-dresden

Am sonnigsten Sonntag seit meinem temporären Arbeitsaufenthalt in Dresden, genauer vor einer Woche, stieß ich während eines Spaziergangs mit einem Kollegen unverhofft auf das Atelierhaus Haus 7 nahe des Szenekiezes Neustadt/Hechtviertel. Vom mystischen Friedhof in der Friedensstraße aus, entdeckten wir hinter einer Mauer in einem hell-erleuchteten Fabrikhallenraum eine Jeans in einem Schaukasten, hoch oben an…

Continue reading →

Was heißt hier denn „slow“?

Elke Fiebig analogue photography sea

Was ist das eigentlich, „slow fashion“? In letzter Zeit stieß ich öfter über verschiedene als slow fashion vermarktete Kleidungsstücke, die mich vage grummelig zurückließen, ohne dass ich genau in Worte fassen konnte, was mich daran eigentlich störte. Schließlich handelt es sich dabei um einen nicht geschützten Begriff, und außerdem einen recht jungen, und wenn er…

Continue reading →

AIKYOU – Der BH

frontpic

Diese Woche hat uns im Briefkasten eine schöne Überraschung erwartet: Unsere BHs von AIKYOU sind angekommen. Mir ist zuerst die geschmackvoll-schlichte Verpackung aufgefallen, die ich natürlich sofort aufgerissen habe. Beim ersten Auspacken überzeugt sofort das sanfte Material und die hochwertige, feine Verarbeitung. Nicht so hart und grobschlächtig, wie gewöhnliche Schalen-BHs, liegt der leichte, feine BH sanft…

Continue reading →

NEEMIC

_aethic_neemic-cocoon_eartha-scarf-coat_8679

NEEMIC, ein nachhaltiges Label für elegante, schlichte und dennoch raffinierte Damenbekleidung mit Sitz in Peking wurde von Amihan Zemp und Hans Martin Galliker gegründet. Die Besonderheit: die minimalistischen, hochwertigen Teile werden nicht wie so oft im „Westen“ gestaltet und in einem fernen „Billiglohnland“ produziert, sondern die gesamte Wertschöpfungskette liegt in China, vor allem in Peking,…

Continue reading →

NADINE EISMANN

front

In ihren Kollektionen zeigt Nadine Eismann ihre ganz eigene Handschrift, indem sie mit ihrer außergewöhnlichen Schnittführung die Schönheit des Unkonventionellen hervorhebt. Die experimentellen Entwürfe schaffen ein Zusammenspiel aus Kunstobjekt und Accessoire, mit einer eigenen extravaganten Ästhetik. Ihre Inspirationen findet sie auf Reisen, in der Photographie und in der Natur. Anspruchsvolles Design, langlebige Materialien, exzellente Handarbeit, sozial gerechte Arbeitsbedingungen und keine gesundheitsgefährdende…

Continue reading →