Weihnachtsgeschenke und Konsum

cropped-11703392_1003273706369877_4886554805164429690_o1

Weihnachten naht in großen Schritten und wieder drängt zunehmend die Frage nach den Geschenken.  Ich schenke gerne und finde die Tradition Anderen durch eine Aufmerksamkeit die Zuneigung auszudrücken und eine Freude zu machen sehr schön. Deshalb wäre ein Weihnachten ohne Geschenke, wie es teilweise von Post-Consumern gefeiert wird, für mich nichts. Aber natürlich steht die Frage…

Continue reading →

Sneakersucher Part1: Material

sneaker-footwear-sustainable-fair-shoes

Der Sommer naht in monströsen Schritten und für meine nächsten wird es Zeit für neue Sneaker. Meine alten Sportschuhe sind nach zwei Jahren nahezu täglicher Sommernutzung  reif für die Rente und ich brauche dringend Ersatz. Da stehe ich, wie üblich beim Schuhkauf, vor einem riesigen Problem: Ich will kein Leder tragen, aber Plastik mag ich auch…

Continue reading →

Interview – „Sustainable Fashion Network“

13161607_1023268764421419_39722510_o

Es gibt neue Idealisten am Modehimmel. Mit ihrer Plattform „Sustainable Fashion Network“ möchten Nina und Nabil nachhaltige Designer unterstützen und ethischen Konsum erleichtern. Ich habe mit Nina über ihre Überzeugungen und Ziele gesprochen. REA: Wer seid ihr und was habt ihr studiert? Das Team von Sustainable Fashion Network ist momentan noch ein Duo: Nina, die…

Continue reading →

You know, all that kind of bullshit.

raf-simons-bullshit-fashion-dior

So this week Raf Simons talked about his feelings about what fashion has become, his time at Dior and what he is doing now, after leaving Dior after 3 years of work as head designer: Having the timeline of a year is like heaven for me because at Christian Dior I used to do eight collections…

Continue reading →

Einer von wenigen Transparenten

Dass Transparenz sich nicht nur in Stofflichkeit manifestiert, sondern auch ein Credo einer Firmenphilosophie sein kann, ist bisher wenig in der Modelandschaft vertreten. Wenige trauen sich diesen Schritt zu gehen, offen zu legen, woher das Material bezogen wird aus dem die Kleidertäume geschneidert werden, geschweige denn die Produktionsstätten zu erwähnen. Wird etwa damit gepokert, dass…

Continue reading →

2. Team-Up Treffen von aethic.de

team-up2-aethic

Unser zweites Team-up Treffen von aethic.de fand gestern am 6.1. im Two-Planets an der Boddinstraße statt. Schon während der kurzen Vorstellungsrunde von den sechs Teilnehmern entfachte eine Grundlagendiskussion zum Thema „Was ist eigentlich Nachhaltigkeit?“ und der Komplexität unserer Welt. Sabrina Weigt erklärte, warum es für sie als selbständige Designerin mit einem Knitwear-Label, nahezu unmöglich ist übersaisonal…

Continue reading →

Sustainable Fashion

sustainablefashion-gordon,hill

„Sustainable Fashion – Past, Present and Future“ provides a unique and accessible overview of fashion ethics and sustainability issues of the past, present and future. This book is the first to situate today’s eco-fashion movement in its multifaceted historical context, investigating the relationship between fashion and the environment as far back as the early nineteenth century….

Continue reading →

ZURITA

header

Zurita is a contemporary Chilean fashion brand, whose creations capture a strong commitment to the environment and social well-being. Its work examines ways to generate value rooted to the territory, taking the craft heritage to create inheritable garments in which the trace of memory is recognized as new luxury. The industrial textile over-production for a…

Continue reading →

JAN ‚N‘ JUNE

jan n june cover

Das relativ neue und junge Label JAN ‚N‘ JUNE ist in Hamburg ansässig und wird von zwei jungen Frauen geführt, die sich Anna und Jula nennen. Ihrem eigenen Bedürfnis nach nachhaltiger Mode nachgehend, die nicht langweilig ‚grün‘ – sondern im modernen schwarzen Anstrich daher kommt – und bezahlbar ist, entschieden sie 2013, einfach selbst schlichte…

Continue reading →